Was ich im SS 14 erreichen will

Da hat das alte Semester noch nicht richtig aufgehört und ich bin schon mittendrin im Sommersemester.

Was habe ich dieses Semster vor:

  1. Entspannter Studieren: ich werde mehr experimentieren, wie ich effektiv lernen kann, ohne mich dabei zu sehr unter Druck zu setzen. Nicht mehr alles auf einmal wollen, sondern meine Kraft bündeln. Ich möchte wieder den Spaß am Studium haben, mit dem ich angefangen habe.
  2. Meinem Ziel näher zu kommen, mich in dem Bereich des computerunterstützten Lernens, Lehrens und Wissensmanagement/darstellung überhaupt weiter zu bilden. Deshalb auch ursprünglich die Kombination der beiden Studienfächer.
  3. Nur Bildungswissenschaft: ich werde dieses Semester nichts für die Informatik tun. Bisher habe ich den Spagat versucht zwischen BiWi und Info, mit dem Ergebnis, dass ich mich schlussendlich nur heillos überfordert habe. Tat ich etwas für BiWi, dann hatte ich ein schlechtes Gewissen, weil der Abschluss für Info in deutlich greifbarer Nähe liegt und ich dort bereits Vorkenntnisse habe. Tat ich etwas für Info, dann hatte ich das Gefühl, vom Technik-Thema gar nicht mehr weg zu kommen, schließlich habe ich sowohl eine abgeschlossene Ausbildung als auch einen Job im IT-Bereich. Keine Abwechslung zu haben, war sehr ermüdend. Dieses Semester möchte ich mich ganz ohne schlechtes Gewissen den Bildungswissenschaften widmen. Das Thema bietet eine interessante Abwechslung und auch damit komme ich meinem Ziel näher.
Advertisements

Wochenrückblick KW 42 2012

Unizeit letzte Woche: hab‘ ich nicht gezählt, war aber nicht viel.

Ich verbringe immer noch viel Zeit im Krankenhaus (im Urlaub jetzt etwa 1,5 Stunden am Tag) vor der Intensivstation. Wenn alles gut geht, wird das auch noch eine ganze Weile (2 Monate oder mehr) so gehen, wenn es nicht gut geht, habe ich dann plötzlich wieder viel Zeit… Hoffentlich geht alles gut!

Mittlerweile habe ich festgestellt, dass „leichte Kost“ doch zu lesen geht, während ich warte. Das ist dann hauptsächlich BiWi. Das bedeutet für dieses Semester, dass ich Informatik zurückstelle und mich wohl nur an 1618 (Einführung in OOP) versuche, vielleicht auch an Sicherheit im Internet I + Ergänzungen. Im Fokus steht jetzt aber BiWi: 1A und 1B. Das ist der große Vorteil als Fernstudent, die Uni-Auslastung lässt sich doch ganz gut an das Leben anpassen – man muss dafür halt auch mal in Kauf nehmen, dass sich nicht alles so schnell entwickelt, wie man es gerne hätte.

KW 42 haben meine bessere Hälfte und ich genutzt, um ein wenig Kraft zu tanken, wir haben die SPIEL in Essen besucht. Und es hat sehr, sehr gut getan!