Mit Musik geht alles leichter…

… auch das Wegdriften von den Lerninhalten.

Ist zumindest bei mir so: wenn ich gerade mit der Aufnahme neuen Wissens oder dem Wiederholen beschäftigt bin, ist Musik für mich nicht gut.

Klassische Musik wäre wahrscheinlich möglich, habe ich noch nicht ausprobiert. Normales Radiogedudel geht keinesfalls, da ist es für mich viel zu anstrengend, mich auf meinen Stoff zu fokussieren.

Oft gelingt es mir, Musik auszublenden, wenn die Sprache des Liedtextes nicht diejenige ist, mit der ich mich gerade beschäftige. Doch warum sollte ich sie ausblenden, wenn ich sie einfach ausschalten kann?

Mir ist bewusst, dass das nicht für jeden Menschen gilt. Viele in meiner Verwandschaft brauchen Musik gewissermaßen als Taktgeber, mich bringt sie aus dem Takt, aus meinem persönlichen Lerntakt.

Wie ist es bei Euch? Eher mit oder ohne Musik? Falls mit: welche?

Was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s