Pause

ja, da hab‘ ich gerade erst angefangen und schon macht der Blog Pause?

Nein, nicht doch.

Ich mach Pause. Vom Lernen. Heute.

Warum?

Einen Tag in der Woche gönne ich mir immer „Lernfrei“, damit

  • das Leben nicht nur aus Verpflichtungen besteht
    Immer nur zu müssen und immer nur zu sehen, was noch zu erledigen ist, raubt mir Energie. Unser Wortschatz ist eh überfüllt mit „müssen“, ob es das Einkaufen, das Anrufen oder halt auch das Lernen ist. Immer muss man etwas tun. Deshalb darf ich einen Tag in der Woche frei haben, für alles, was ich in meiner Freizeit tun möchte (merke: möchte, nicht muss). Und wenn das bedeutet, auf dem Sofa rumzugammeln, Chips zu essen und Fernsehen zu schauen – dann ist das halt so.
  • ich meinen Akku aufladen kann
    ist nahezu identisch mit dem ersten Punkt: wenn ich meine Freizeit ganz unbeschwert genießen kann, dann gibt mir das Energie für die anderen Tage. Ich habe diesen Tag frei und darf mich ganz ohne schlechtes Gewissen um mich kümmern.
  • der bisher gelernte Stoff sich setzen kann 
    Nur weil ich nicht aktiv lerne, heißt das nicht, dass ich nicht weiterkomme. Denn tatsächlich höre ich ja nicht auf, zu denken. Der Stoff arbeitet noch in mir weiter – oft habe ich dann diese Klick-Momente, in denen ich nahzu überfallartig Dinge verstehe, die mir vorher noch verschlossen waren und mir unlogisch erschienen. Einen ähnlichen Mechanismus kennt fast jeder: die besten Ideen, die fast immer unter der Dusche kommen oder kurz vorm Einschlafen (nicht umsonst gibt es einen wasserfesten Notizblock für die Dusche, für das Bett reicht natürlich ein ganz normales Heft)

So, und jetzt freue ich mich auf meinen freien Nachmittag!

Was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s